INTERNET WORLD Business




Neue Strategie?

Der Internet-Provider und Portalbetreiber United Internet (UI) will sich am Glasfasernetz der Deutschen Telekom beteiligen. Zumindest lassen Äußerungen von Vorstandschef Ralph Dommermuth darauf schließen: "Wir haben der Telekom signalisiert, uns auf Wunsch auch an den Investitionen zu beteiligen", ließ er die "Börsenzeitung" wissen. Mit dem Aufbau des Netzes will die Telekom auf sinkende Anteile auf dem Breitbandmarkt reagieren. UI gehört zu den größten Kunden des ehemaligen Staatsunternehmens, übernimmt von diesem Kapazitäten und erreicht mit deren Verkauf im DSL-Geschäft zurzeit einen Anteil von 17,5 Prozent. UI könne sich, so Dommermuth, dementsprechend mit rund 500 Millionen Euro beteiligen. "Wir werden allein in diesem Jahr für circa 400 Millionen Euro Vorleistungen einkaufen", so Dommermuth.

Die Investitionen beziffert die Telekom auf drei Milliarden Euro. Bisher hat UI kein konkretes Angebot vorgelegt, umgekehrt zeigt die Telekom nur zurückhaltend Interesse an einer Aufbaugemeinschaft. Mit der Beteiligung würde UI vom Wiederverkäufer zum Kabelbetreiber avancieren – ein Strategiewechsel, der Anleger irritierte. Inzwischen hat auch Freenet Interesse bekundet, sich am Aufbau des Kabelnetzes beteiligen zu wollen. vs z

comments powered by Disqus