INTERNET WORLD Business




Suchmaschinen-Anbieter Infospace wirbt für alternative Technik

Vier Augen sehen mehr

Die Ergebnisseiten der wichtigsten Suchmaschinen decken sich nur zu einem geringen Teil: Lediglich 1,1 Prozent der Treffer auf der ersten Seite sind identisch, wenn derselbe Suchbegriff bei Google, MSN Search, Ask Jeeves und Yahoo eingegeben wird. Dies ist das Ergebnis einer Studie, die der Suchtechnologie-Anbieter Infospace in Zusammenarbeit mit der University of Pittsburgh und der Pennsylvania State University durchgeführt hat. Fazit: Sowohl für Vermarkter als auch für Internet-Nutzer lohnt es sich, nicht nur auf eine Suchmaschine zu setzen. Unter der URL http://suchmaschinenver gleich.webcrawler.de ist eine Demo der Suchergebnisse zu sehen (Bild). Infospace ist Anbieter einer Meta-Suchmaschine, die mehrere Searchengines gleichzeitig abfragt und bietet eine White-Label-Lösung mit Anbindung an die Adwords von Google, Overture, Miva und Mirago an. dg z

comments powered by Disqus