INTERNET WORLD Business




Ein Blog macht treue Kunden

Herwig Danzer

Herwig Danzer betreibt den ersten Handwerks-Weblog Deutschlands.www.die-moebelmacher.de

Warum haben Sie sich für das Bloggen entschieden?

Herwig Danzer: Wir sitzen hier 20 Kilometer entfernt von der nächsten Großstadt Nürnberg, so richtig auf dem Land. Die Kunden kommen nicht mal einfach so raus, um sich Möbel anzuschauen. Wir müssen vielmehr mit den Kunden ins Gespräch kommen, um im Dialog zu bleiben. Unsere Kunden sollen uns nicht vergessen, nachdem sie einmal ihre Möbel bei uns gekauft haben. Das Internet ist für uns dafür ein geniales Medium.

Sie könnten ja auch einen Newsletter anbieten...

Danzer: Den haben wir auch und der verlinkt natürlich auch auf den Weblog. Beim Blog ist das Gute, dass der Kunde entscheiden kann, wann er Lust hat, mal reinzuschauen. Der Kunde bestimmt den Rhythmus. Das ergänzt sich gut mit anderen Marketing-Maßnahmen.

Und die Erfolgskontrolle?

Danzer: Natürlich lassen sich Besucherzahlen messen – die gehen im Moment auch gewaltig nach oben. Es lässt sich aber kaum feststellen, ob ein Blog unmittelbar zum Kauf beiträgt. Aber ich bin sicher, dass ein guter Blog treue Kunden immer wieder zum Unternehmen zurückbringt. Nicht zu verachten ist auch der Suchmaschineneffekt.

Wie wirkt sich der Blog denn auf die Suchmaschinenplatzierung aus?

Danzer: Das Bloggen hat uns bei Google ganz schön nach oben katapultiert. Plötzlich waren wir unter bestimmten Stichwörtern die Nummer eins, selbst wenn es um Nachrichtenthemen ging, die auch andere Publikationen aufgegriffen haben. So ein kleiner Blog aus Unterkrumbach – ganz vorn.

Ist es unter diesem Aspekt besser den Blog auf der eigenen Website laufen zu lassen oder unter einer Extra-Adresse?

Danzer: Da gehen die Meinungen auseinander. Wir diskutieren gerade darüber, denn wir renovieren unsere Website. Dieser Punkt ist noch nicht entschieden.

comments powered by Disqus