INTERNET WORLD Business




Google baut Drahtlos-Netz

Die Stadt San Francisco hat sich für das Angebot von Google und Earthlink entschieden, um die komplette Stadt mit einem drahtlosen Internet-Zugang zu überziehen. Die beiden Firmen, die sich zusammen mit Tropos Network und Motorola gegen fünf andere Ausschreibungsteilnehmer durchgesetzt haben, werden die Details des Angebots erst noch mit der Stadtverwaltung aushandeln. Laut Chris Vein, Leiter der Technologie-Abteilung der Stadtverwaltung von San Francisco, soll das Projekt dazu dienen, die digitale Kluft zu überwinden.

Die Online-Nutzer in der Stadt werden zwischen zwei Optionen wählen können: einem kostenlosen Zugang mit einer Übertragungsgeschwindigkeit von 300 Kilobit pro Sekunde und Werbeeinblendungen oder alternativ einem Abo ohne Werbung für 20 Dollar pro Monat mit höherer Zugangsgeschwindigkeit. Vein geht davon aus, dass vor allem die vielen kleinen Unternehmen der Stadt bereit sind, für diesen Service zu zahlen.

Datenschützer fordern, dass die Anonymität der Surfer gewahrt bleibt und dass das Anlegen von Nutzerprofilen für Marketing-Zwecke begrenzt wird. Vein weist die Kritik als verfrüht zurück, denn die Einzelheiten des Angebots seien noch nicht festgelegt.

Das Konsortium um den Service-Provider Earthlink erwartet Ausgaben zwischen acht und zehn Millionen Dollar für den Aufbau des Drahtlos-Netzwerks in San Francisco. Auch andere amerikanische Städte arbeiten an einem flächendeckenden kabellosen Online-Zugang. is

comments powered by Disqus