INTERNET WORLD Business




Trend zu hohen Bildschirmauflösungen hält an / Windows-XP-Nutzung gestiegen

Mehr Pixel pro Surfer

Immer mehr Internet-Nutzer sind mit hohen Bildschirmauflösungen im Netz unterwegs: Nur noch sieben Prozent der Nutzer surft mit einer Auflösung von 800 x 600 Pixel.

Mit großem Abstand am häufigsten wird die Auflösung von 1024 x 768 (57 Prozent) gewählt. Die Tendenz geht aber zu noch höheren Auflösungen jenseits von 1280 x 600 Bildpunkten. Gegenüber dem Vorquartal legten nur die Top-Auflösungen zu.

Uneinheitlich verhalten sich dagegen die Nutzer bei der Browser-Wahl: Sowohl der Internet Explorer 6 (72 Prozent) als auch Safari (2 Prozent) und Firefox (18 Prozent) legten zu.

Eine sichere Bank ist dagegen die für Entwickler wichtige Akzeptanz von Cookies: Unverändert speichern 93 Prozent der Surfer die Textdateien bedenkenlos. Leider zu wenig, um die Nicht-Cookie-Surfer ignorieren zu können. dg

comments powered by Disqus