INTERNET WORLD Business




Gameforge gewinnt Preis

Wenn die Blätter fallen, werden auch die großen Wirtschaftspreise vergeben: Die Gründer von Gameforge, Klaas Kersting (28) und Alexander Rösner (39), wurden gerade von der Beratungs- und Prüfungsgesellschaft Ernst & Young in der Kategorie Start-up als "Entrepreneure des Jahres 2008" geehrt. Bereits im Frühjahr bekam der Anbieter von Onlinespielen aus Karlsruhe einen "Red Herring Award 2008" verliehen.

"Als wir 2003 starteten, wurden wir noch belächelt", sagt Kersting. "Heute sind Browsergames ein wichtiger Teil der Internetkultur." Gameforge erreicht mit seinen zwölf Spielen rund 65 Millionen Nutzer in 40 Ländern. Das Geschäftsmodell der Karlsruher beruht auf dem Verkauf virtueller Güter wie Ausstattung oder Tools, die Spielfunktionen verbessern. Gameforge beschäftigt inzwischen 160 Mitarbeiter in Karlsruhe und San Francisco. vs

comments powered by Disqus