INTERNET WORLD Business




Mit der Kampagne Easy to assemble erschafft Ikea eine Welt mit Unterhaltungswert

Ikeas Filmwerkstatt

Ich bekomme – wie viele andere auch – recht viele E-Mails, manchmal sind

sogar einige interessante und brauchbare dabei. Der wöchentliche "Publicis Contagious Newsletter brought to you by Contagious Magazine" verführte mich vergangenes Mal unter anderem auf www.easytoassemble.tv – und zwar um 11 Uhr 23, um ganz genau zu sein. Fünfzehn Minuten später, also gegen 13 Uhr, kehrte ich schließlich wieder in die Realität zurück. Es fällt mir ausgesprochen schwer zu beschreiben, was ich in der Zwischenzeit erlebt hatte. Fakt ist nur, dass ich eine gefühlte Viertelstunde, real jedoch über 1,5 Stunden auf den Spuren von "Easy to assemble", namentlich Ikea, auf Tour durch diverse Videochannels wie Youtube oder Metacafe

gewesen bin. Offenbar, ohne mich dabei auch nur eine Sekunde zu langweilen. Nur wenige TV-Beiträge, die ich in den letzten zehn Jahren konsumiert habe, können das von sich behaupten. Und zugleich war auch kaum ein anderer Beitrag, der noch in meinem Langzeitgedächtnis haftet, so hemmungslos plemplem und vermeintlich konzeptlos wie dieser. Rückblickend erinnere ich mich an diverse angebliche Promis wie Tom Arnold, Illeana Douglas und Kevin Pollack, die in der Videoreihe ihr Unwesen treiben. Dass meine Augen dabei stets unverhohlen auf Ikea Brandings und Produkten klebten, war der einzige gelbe Faden, an den ich mich entsinne. Ikea ist mir nun doch noch ein Stück mehr ans Herz gewachsen, nachdem ich denen für eine kurze Zeit offen ins schön kranke Hirn gucken durfte. Branded Entertainment nennt man das wohl heute. Funktioniert gut, finde ich. Probieren Sie es selbst aus – aber nehmen Sie sich Zeit.

Unser Autor wollte nur mal gucken, was es da zu sehen gibt – und kam nicht mehr los. Die Kampagne von Ikea hat ihn sofort in ihren Bann gezogen und nicht mehr losgelassen.

Vorgestellt von: Stephan Ganser, CCO bei Publicis in Frankfurt/Mainwww.publicis.de

Steckbrief

Auftraggeber: Ikea Group, Leiden (NL)

Umsetzung: SXM, New York (US)

Verantwortlich: Thomas Bannister

Website-Design: Para Agency, New York

URL: www.easytoassemble.tv

Launch: 22. September 2008

comments powered by Disqus