INTERNET WORLD Business




Webwetten erlaubt

Es ist unzumutbar für den Sportwettenbetreiber Bwin, sein Onlinewettangebot solange einzustellen, bis über dessen Zulässigkeit höchstrichterlich entschieden ist. Das hat das OLG München jetzt befunden und damit eine Unterlassungsverfügung des Freistaates Bayern aus dem Jahr 2006 kassiert. Der Freistaat betreibt die Sportwette Oddset und betrachtet Bwin als illegale Privatkonkurrenz. 2007 hatte schon der Bayerische Verwaltungsgerichtshof die Verfügung für unwirksam erklärt. fk

comments powered by Disqus