INTERNET WORLD Business





Adify baut vertikale Netze

Das US-Unternehmen Adify setzt auf den Trend zu vertikalen Netzen und positioniert sich als Dienstleister für Firmen, die solche Werbenetze aufbauen wollen. Vertikale Netzwerke bündeln eine Reihe kleinerer Webseiten, die sich an spezifische Zielgruppen wenden, und vermarkten sie als Gesamtpaket. Das Konzept kommt aus den USA und ist in Deutschland noch nicht bekannt. „Es ist viel Aufklärungsbedarf da. Aber es wird ein spannendes Jahr für vertikale Netzwerke“, meint Kristina Prokop, Director Business Development Europe bei Adify. Sie leitet seit zwei Jahren das Adify-Büro in Berlin.

Ursprünglich war Adify mit einer Selbstbedienungsplattform für Onlinewerbung angetreten. Sie sollte Anzeigenkunden und Betreiber kleiner Webseiten zusammenbringen, damit sie ihren Webauftritt ohne großen Aufwand selbst vermarkten können. Das Netzwerkprodukt habe sich aber viel schneller entwickelt, so Prokop, deswegen liegt der Fokus nun auf der Vertical Network Platform. Zu den US-Referenzkunden von Adify zählen Martha’s Circle, ein Vertical Network aus Blogs und Lifestyle-Sites, das sich an Frauen wendet, Politico Network für Politikinteressierte oder Petside Network für Haustierliebhaber. is *

comments powered by Disqus