INTERNET WORLD Business





Der Nutzer sortiert die Site

Die User Experience Suite von Kuehlhaus soll die Usability verbessern

Hierarchiefragen: Beim Card-Sorting muss der User Oberbegriffe ihren Inhalten zuordnen

Die Mannheimer Agentur Kuehlhaus hat das erste Modul ihrer „User Experience Suite“ gestartet, mit der sich die Usability von Webseiten automatisiert und kostengünstig verbessern lassen soll. Den ersten Teil der Suite bildet die Card-Sorting Software. Mit dem Tool sollen Unternehmen ihre Nutzer zu Online-Usability-Tests einladen können, bei denen die Oberbegriffe einer Website ihren jeweiligen Inhalten zugeordnet werden müssen. So können Probleme in der Navigation oder beim Wording der Seite aufgedeckt werden. Die Software wertet die Ergebnisse automatisch aus und liefert konkrete Empfehlungen für eine nutzernahe Navigationsstruktur. Unter anderem ist es möglich, die Sicht von Anwendern und Anbietern miteinander zu vergleichen, signifikante Unterschiede – so es welche gibt – zu identifizieren und diese im nächsten Schritt auszuräumen.

Das zweite Modul der User Experience Suite wird der Synchrone-Remote-Usability-Test sein. Mit diesem Tool soll der Website-Entwickler schon in einem frühen Stadium der entstehenden Internetpräsenz deren Benutzerfreundlichkeit im direkten, persönlichen Kontakt mit den Besuchern testen können. il *

comments powered by Disqus