INTERNET WORLD Business





Der zwölfte Mann

Der Fußballclub Sporting Lissabon holt seine Fans via Internet zurück ins Stadion

Den höchsten Verkauf an Saisonkarten, den der portugiesische Traditionsfußballclub Sporting Lissabon je zu vermelden hatte, verdankt er einer raffinierten Viral-Marketing-Kampagne. Geboren wurde die Idee aus der Not – immer mehr Fans verfolgten die Spiele lieber vor dem heimischen Fernseher, anstatt die Mannschaft im Stadion zu unterstützen. In der eigenen Mannschaftskabine fand der Verein schließlich eine interaktive Lösung für sein Problem: Wer im Kampagnenzeitraum die Sporting-Homepage besuchte, wurde zunächst aufgefordert, seinen Namen und seine Telefonnummer zu hinterlassen. Nach Eingabe der Daten gelangte der Webuser virtuell in die Umkleide, in der Trainer Paulo Bento im Video gerade feststellt, dass einer seiner Spieler fehlt. Beim näheren Blick auf die Spielerliste wird klar: Das fehlende Teammitglied ist der Zuschauer selbst, sein Name steht tatsächlich auf der Liste. Der Trainer zückt sein Handy, wählt eine Nummer – und plötzlich klingelt in der Realität das Telefon. Mit eindringlicher Stimme fordert der Coach den Homepage-Besucher auf, schnell ins Stadion zu kommen und ergänzt: „Vergiss dein Trikot nicht!“

Allein während der ersten beiden Tage der Kampagne machten 200.000 Besucher der Sporting-Webseite von der integrierten Click-to-Call-Funktion Gebrauch und ließen sich von Paulo Bento persönlich ins Stadion bitten. Der Fußballclub hat sein Ziel erreicht, er hat eine wirklich persönliche Verbindung zu jedem Besucher seiner Homepage hergestellt und zudem innerhalb kürzester Zeit 1.500 neue Mitglieder geworben.

Schöner Nebeneffekt für Sporting Lissabon: Auch die klassischen Medien griffen die Aktion in Berichten auf – und inzwischen ist der Verein sogar stolzer Gewinner von drei Marketing Awards.]]


Kampagnensteckbrief

* Auftraggeber: Sporting Lissabon

* Auftrag: Steigerung des Ticketverkaufs

* Umsetzung: Sporting Lissabon powered by ATG eStara Click to Call

* Verantwortlich: Andre Rocha, Director of Marketing, Sporting Lissabon

* Web: youtube.com/watch?v=gQ42Kf_SFkE


Top-kampagne

Ausgewählt von: Kirsten Pade, Mitglied der Geschäftsführung bei der Agentur Geyer in Bielefeld * www.geyer-creative.de

Click-to-Call in virale Kampagnen zu integrieren, ist neu. Und es bietet, wie Sporting Lissabon beweist, eine Chance, Website-Besucher wirklich persönlich im Netz anzusprechen.

Weitere Bilder
comments powered by Disqus