INTERNET WORLD Business





Werbung durch Empfehlungen

Die Quintessenz aus seinen 13 Jahren im Onlinebusiness sei das Konzept für Shoptrex, sagt Albert Warnecke. Der Mitgründer von Yahoo Deutschland hat gemeinsam mit Stephan Brambach, ehemals 1&1 Internet AG, ein Portal für Empfehlungsmarketing gestartet. Shoptrex (Shop-Traffic-Exchange) will Webhändlern helfen, die Umsätze zu steigern. Ein alter Hut. Aber das Konzept ist neu, so Warnecke: „Eine unmittelbare Konkurrenz gibt es nicht. Wie alle Dienstleister konkurrieren wir allerdings um das Vertriebsbudget der Händler – also mit Google, eBay und Affiliate-Netzwerken.“

Gerade für kleinere Firmen will Shoptrex jedoch gegenüber den Konkurrenten Vorteile bieten, weil es kostengünstig ist. Die Händler, die mit dem Portal kooperieren, empfehlen auf ihren Seiten andere Händler, die Produkte für die gleiche Zielgruppe anbieten. Ein Hardwareverkäufer empfiehlt etwa einen Softwarehändler. Und umgekehrt. „Die Empfehlung findet in aller Regel auf der Bestellbestätigungsseite statt“, so Warnecke. „Da liegt der Schluss nahe, dass sich ein User, der bereits bei Händler A gekauft hat, auch für Produkte von Händler B, C oder D interessiert.“ Welchen Shop der Händler empfiehlt, bleibt ihm überlassen.

Gerade die Kontrolle sei ein entscheidendes Kriterium, so Warnecke. „Unser Konzept funktioniert ja nur, wenn sich Händler zusammenschließen, die nicht miteinander konkurrieren.“ Aufgenommen werde aber jeder, der in Deutschland legal verkaufe. Der Basisdienst soll für Händler kostenlos bleiben, kostenpflichtige Premiumdienste wie gemeinsames E-Mail-Marketing sind geplant. host *


www.shoptrex.de *

Betreiber: Brambach & Warnecke GbR, Bonn

* Gründer: Albert Warnecke und Stephan Brambach

* Teilnehmer: 250 Shopbetreiber

* Mitarbeiter: 2 (Brambach & Warnecke)

* Geschäftsmodell: kostenpflichtige Premiumdienste wie E-Mail-Versand

* Lage: bis Ende dieses Jahres sollen rund 5.000 Onlinehändler Shoptrex nutzen

comments powered by Disqus