INTERNET WORLD Business





Kaufhof drängt ins Web

Die Metro-Tochter will ihr Online-Warenangebot kräftig erweitern

Textilien sollen im Web zum neuen Umsatzstandbein werden

Vom schwarzen Schaf zum Rettungsanker: Die Warenhauskette Galeria Kaufhof will sich über den Handel im Internet gesundstoßen. Das kündigte Kaufhof-Chef Lovro Mandac gegenüber der „Financial Times Deutschland“ an. Da der Handel im Internet hierzulande der einzige Vertriebsweg mit kräftigen Wachstumsraten sei, wolle man nun den Verkauf in den Filialen und das Online-Geschäft enger miteinander verzahnen.

Auf Mandacs To-do-Liste steht spätestens im September kommenden Jahres der Einstieg in den Web-Modehandel. Kaufhof- Kunden sollen dann die Möglichkeit haben, online bestellte Ware in den Filialen abzuholen. Dafür erwägt Mandac – wohl in der Hoffnung auf stationäre Spontankäufe – sogar Zusatzanreize. Über ein Kundenbonussystem sollen außerdem Adressen für das E-Mail-Marketing generiert werden.Aktuell ist das Warenangebot unter www.galeriakaufhof. de noch sehr beschränkt. Neben Mode fehlen unter anderem auch Elektroartikel. dz

comments powered by Disqus