INTERNET WORLD Business





DEUTSCHLAND

Wenig Geld für Start-ups

Lediglich 0,06 Prozent des Bruttoinlandsprodukts (BIP) werden laut Eurostat hierzulande für Gründer ausgegeben. Im EUDurchschnitt liegt der Anteil doppelt so hoch. Besonders zukunftsgerichtet sind die Briten: Sie investieren fast 0,4 Prozent ihrer Wirtschaftsleistung in Start-ups. vs

comments powered by Disqus