INTERNET WORLD Business





INTERNET WORLD BUSINESS-IDEE 2011

Brille24 auf Platz eins

Der Webshop für Brillen will das Augenoptikgeschäft revolutionieren. Joiz.tv und Mysportbrands.de werden Zweiter und Dritter

Matthias Hunecke,

Geschäftsführer der Brille24 GmbH in Oldenburg, ging mit dem Webshop im Februar 2008 online – und hatte Erfolg. Heute zählt das Unternehmen 40 Mitarbeiter und allein in Deutschland mehr als 300.000 Kunden.

www.brille24.de

Die Sieger stehen fest. Knapp 11.000 Leser von INTERNET WORLD Business beteiligten sich an der Wahl zur INTERNET WORLD Business-Idee 2011 und stimmten für ihren Favoriten ab. Bei der vierten Auflage des Start-up-Wettbewerbs waren 20 junge Unternehmen nominiert – den Titel gewonnen hat in diesem Jahr der Webshop Brille24.de, der die stolze Zahl von 3.999 Stimmen auf sich vereinen konnte. „Die Abstimmung zeigt, dass innovative E-Commerce-Geschäftsmodelle gerade in der heutigen Zeit viel Potenzial haben“, sagt Dominik Grollmann, Chefredakteur von INTERNET WORLD Business. Ebenfalls auf das Siegertreppchen geschafft hat es als Zweitplatzierter das crossmediale TV-Angebot Joiz.tv. Dritter wurde der Shopping-Club Mysportbrands.de, der sich auf Sportund Outdoor-Produkte spezialisiert hat. Im Rahmen der Messe Internet World wurde den Siegern die Auszeichnung „INTERNET WORLD Business- Idee 2011“ verliehen.Außerdem stellten 16 der nominierten Start-ups ihre Geschäftskonzepte auf der Messe einem breiten Fachpublikum vor.

Besonders groß war die Freude beim Erstplatzierten – INTERNET WORLD Business sprach mit Matthias Hunecke, Gründer und Geschäftsführer von Brille24.de.

Herzlichen Glückwunsch zum ersten Platz. Was bedeutet die Auszeichnung für Sie?

Matthias Hunecke: Das ist eine ganz besondere Auszeichnung für uns. Offenbar haben viele unserer Kunden abgestimmt. Das freut uns sehr und bestätigt uns ungemein in unserer täglichen Arbeit.Vielen Dank!

Was haben Sie getan, um möglichst viele Stimmen zu sammeln?

Hunecke: Als wir für den Preis vorgeschlagen wurden, haben wir unsere Kunden informiert, dass sie für uns abstimmen können, wenn sie mit uns zufrieden sind.

Was ist das Besondere an Brille24.de?

Strahlender Sieger: Matthias Hunecke von Brille24.de

Hunecke: Wir haben das Konzept des echten „Alles-drin-Preises“ etabliert – der Kunde kann sich ohne versteckte Aufpreise allein auf die modischen Aspekte bei der Brillenauswahl konzentrieren. Damit haben wir das Brillengeschäft revolutioniert, so wie es Fielmann vor 30 Jahren mit der Quasi-Abschaffung des Kassengestells tat.

Wie entstand die Idee zu Ihrem Konzept?

Hunecke: Die Idee zu Brille24 entstand, als ich für einige Wochen in China war, um die Sprache und Kultur zu lernen. Eines Tages verhandelte ich bei einem Shop-in-Shop- Optiker den Preis für eine Brille.Verglichen mit meiner Brille, die ich wenige Wochen zuvor bei einem Hamburger Optiker gekauft hatte, war der Preis sehr günstig und die Qualität erstaunlich hoch.Meine spontane Reaktion: Das müssten wir auch in Deutschland haben. Keine acht Monate später waren wir online.

Brille24.de ist seit 2009 profitabel. Wie soll sich der Umsatz zukünftig entwickeln und wie wollen Sie das erreichen?

Hunecke: Wir konzentrieren uns auf drei Schwerpunkte; erstens: Ausbau der Marktposition als führender Web-Optiker in Deutschland, Österreich und der Schweiz sowie die Erschließung neuer Absatzmärkte. Zweitens: kontinuierliche Erweiterung unserer Angebotspalette, etwa um Gleitsichtbrillen ab Mai. Und drittens arbeiten wir ununterbrochen an der Zufriedenheit unserer Kunden und deren Pro-Kopf-Umsatz.In unseren Heimatmärkten werden wir weiter mit einer zweistelligen Rate wachsen und in 2013 konzernweit 100 Millionen Euro umsetzen.

Wie haben Sie Brille24.de finanziert, bevor Sie damit die Gewinnzone erreichten?

Hunecke:Mit eigenem Kapital.

Wie steigern Sie die Kundenzufriedenheit?

Hunecke: Durch die maßstabsgetreue Web- Anprobe bekommt der Kunde eine reale Vorstellung seiner neuen Brille. Das vermeidet Enttäuschung und beugt Retouren vor. Daneben sind natürlich die sehr gute Qualität der Gestelle und Gläser sowie eine abwechslungsreiche Produktpalette ausschlaggebend für die Kundenzufriedenheit.

Bei den Brillen handelt es sich um Maßanfertigungen. Wie sichern Sie sich gegen das Risiko hoher Retourenkosten ab?

Hunecke: Für Maßanfertigungen gilt das gesetzliche Widerrufsrecht leider nicht. Deshalb bieten wir von Brille24 unseren Kunden eine 30-Tage-Geld-zurück-Garantie als weiteren Service an. Da mit nur rund drei Prozent extrem wenige Brillen retourniert werden, sind auch diese Kosten sehr gering.

Welche Vermarktungsstrategien haben Sie?

Hunecke: Am erfolgreichsten und nachhaltigsten funktionieren Empfehlungen unserer Kunden. Im Schnitt kaufen unsere Kunden mehr als eine Brille und erzählen dann ihren Familien,Freunden und Arbeitskollegen von ihrem Online-Kauf. Wir konzentrieren uns darauf, dass der Kauf einfach, günstig sowie risikolos ist, und kommunizieren das wiederum über gängige Kanäle.

Setzen Sie auch auf Social Media Marketing?

Hunecke: Wir achten vor allem darauf, im Dialog mit unseren Kunden zu stehen und mithilfe der Möglichkeiten von Social Media das Empfehlungsmarketing stetig zu verbessern.Wir sind also weitaus mehr als nur ein virtueller Ansprechpartner und können mit Kampagnen schneller auf Kundenwünsche und -bedürfnisse eingehen. Die stetig wachsende Zahl unserer Fans bei Facebook und natürlich der Gewinn dieses Preises bestärken uns in unserem Handeln.

In wie vielen Ländern vermarkten Sie Brille24.de aktiv?

Hunecke: Allein in Europa sind wir derzeit in neun Wachstumsmärkten erfolgreich aktiv.

Verfolgen Sie weitere Expansionspläne?

Hunecke:Mit unserem Angebot erschließen wir – neben dem ohnehin schon großen Markt – ein Marktsegment, das es heute in der Form noch nicht lange gibt. Wir machen Brillen endgültig vom medizinischen Hilfsmittel zum modischen Accessoire und wollen 2013 mehr als eine Million Brillen verkaufen. Im Rahmen unserer Expansion werden wir in diesem Jahr noch weitere Märkte erschließen und auch ab dem 2.Mai unser Angebot um Gleitsichtbrillen zum Alles-drin-Preis erweitern.

Was ist Ihnen als Unternehmer wichtig?

Hunecke: Gutes Sehen ist ein Grundbedürfnis, das ich für jedermann erschwinglich machen will.Meine Vision ist es, den Kauf von Brillen zu revolutionieren.Wirtschaftlich liegt mir das nachhaltige und profitable Wachstum von Brille24 am Herzen. ❚

Interview: Nadja Schäfer


Brille24

Brille24 wurde im November 2007 von Geschäftsführer Matthias Hunecke gegründet und zählt sich heute zu den führenden Web- Optikern weltweit.

Kunden können aus einem Sortiment von über 600 verschiedenen Brillengestellen aus Kunststoff, Metall oder Titan wählen und zahlen einschließlich Kunststoffgläsern in ihrer jeweiligen Sehstärke einen „Alles-drin- Preis“ von 39,90 Euro.

Das günstige Preis-Leistungs-Verhältnis erreicht Brille24.de durch den direkten Vertrieb und die fast vollständige Integration der Wertschöpfungskette auf Fertigungsseite.

Brille24 arbeitet seit 2009 profitabel und belieferte 2010 Kunden in 117 Ländern. In Deutschland, Österreich und der Schweiz ist Brille 24 nach eigenen Angaben Marktführer und zählt über 350.000 registrierte Kunden.

Mitarbeiter: 40 am Hauptsitz Oldenburg

Weitere Bilder
comments powered by Disqus