INTERNET WORLD Business





PREISIRRTUM

Kein Recht auf Superpreis

Das Amtsgericht München hat entschieden, dass ein Kunde kein Anrecht auf Erfüllung eines Kaufvertrags hat, wenn Preis und Leistung in einem auffälligen Missverhältnis stehen. (Az.: 163 C 6277/09). Im vorliegenden Fall hatte ein Reiseveranstalter im Internet eine Reise nach Dubai durch einen Computerfehler zu einem deutlich zu niedrigen Preis angeboten. Obwohl sich der Kunde vor der Buchung die Korrektheit des Angebots telefonisch bestätigen ließ, hätte er nach Ansicht der Münchner Richter erkennen müssen, dass der Preis zu niedrig war. So musste der Reiseveranstalter lediglich die geleistete Anzahlung zurückerstatten, ein Anspruch auf Schadensersatz oder eine Ersatzreise besteht nicht. fk

comments powered by Disqus