INTERNET WORLD Business





Große Marktbereinigung

Für Webshops ohne Alleinstellungsmerkmal wird ein gutes Google-Ranking fast unmöglich

Gegen „Black Hat“-SEO: Google schärft seinen Algorithmus nach

Panda, Penguin, Freshness, Venice – die Serie der Codenamen für Updates nimmt kein Ende. Nie hat Google mit so hoher Frequenz so tief greifende Änderungen an seinem geheimen Suchalgorithmus vorgenommen wie in den vergangenen 18 Monaten. Das Ziel bleibt unverändert: Die Nutzer sollen bei jeder Suchanfrage das relevanteste Ergebnis bekommen.

Qualität statt SEO-Tricks

Doch was ist „relevant“? SEO-Experte Pascal Fantou weiß darauf eine einfache Antwort: „Würden Sie diese Website einem guten Freund empfehlen?“ Bei der Suchmaschinenoptimierung gehe es immer weniger um das Drehen an irgendwelchen Stellschrauben und das Beherrschen geheimer SEO-Tricks, sondern um Angebote, die sich qualitativ von der Masse abheben – sei es durch Aktualität, einen lokalen Bezug oder inhaltliche Tiefe.

Die revolutionäre Google- Idee, die Relevanz einer Site auf Basis der Links zu bemessen, die auf sie verweisen, wird immer mehr durch Ranking-Faktoren ergänzt, die auf der inhaltlichen Qualität beruhen. Kann ein Angebot hier nicht punkten, sind auch SEO-Tricks nur begrenzt wirksam. „Es wird immer schwieriger, Google vorzugaukeln, man habe eine interessante Seite“, weiß SEO-Experte Stefan Fischerländer. Dazu kommt die permanente Drohung von Google, den Einsatz von „Black Hat“-SEO-Methoden mit einem Verlust von Ranking-Positionen zu ahnden. Gelinge es einem Website-Betreiber nicht, so Fischerländer, etwas Besonderes zu schaffen, dann müsse er im Grunde sein Geschäftsmodell überdenken.

Für Suchmaschinenexperte Sebastian Socha kommen die jüngsten Algorithmus-Updates einer großen Marktbereinigung gleich. Google bevorzuge schon jetzt große Marken, erklärt Socha, dazu komme ein zunehmender lokaler Bezug. Websites, die weder das eine noch das andere bieten können, hätten da wenig Chancen auf Sichtbarkeit. Sochas provokante Frage: „Wer braucht schließlich 300 Druckertinte-Shops?“ Mehr zur aktuellen SEO-Diskussion auf Seite 16. fk

comments powered by Disqus