INTERNET WORLD Business





MONSTER

Erholung? Fehlanzeige!

Nach einer repräsentativen Befragung des Bürodienstleisters Regus kann sich jeder zweite Arbeitnehmer im Urlaub nicht von seinem Smartphone oder Laptop, sprich vom Zugang zur beruflichen Kommunikation, lösen. „Eine klare Trennung zwischen Job und Freizeit gibt es für viele Beschäftigte nicht mehr“, sagt dazu Bernd Kraft, Vice President General Manager Central Europe beim Jobportal Monster.de. „Das mögen einige mehr und andere weniger als Belastung empfinden. Wichtig ist aber, dass sich Arbeitgeber Gedanken machen und sie mit den Mitarbeitern diskutieren.“ Beschäftigte sollten das Gefühl haben, ihr Privatleben werde ernst genommen und respektiert, das erhöhe langfristig die Zufriedenheit und Leistungsfähigkeit, so Kraft. sn

comments powered by Disqus