INTERNET WORLD Business





STARBUCKS

Investition in Bezahllösung

Die US-Kaffeehauskette Starbucks hat sich am mobilen Payment-Dienstleister Square mit 25 Millionen US-Dollar beteiligt. Ab Herbst werden die amerikanischen Starbucks-Kunden mit der mobilen App „Pay with Square“ in den Filialen des Kaffeehauses zahlen können. Bislang können sie das bereits mit der mobilen Payment App von Starbucks. Square wird zudem die Kreditkartentransaktionen von Starbucks ausführen. Dadurch vergrößert sich das Abwicklungsvolumen der Plattform, die Transaktionsgebühren sinken, was wiederum Starbucks und auch anderen Händlern nutzt, die Square als Transaktionsplattform für Kreditkartenzahlungen einsetzen. is

comments powered by Disqus