INTERNET WORLD Business





GEHALTSSTUDIE VON „4A“

Traditionell vor digital

In den USA verdienen Agentur-Executives, Senior-Berater und Top-Kreative aus traditionellen Werbehäusern oft fast doppelt so viel wie ihre Kollegen aus den Digitalagenturen. Das hat die „American Association of Advertising Agencies“ (4A) im Rahmen einer Erhebung unter rund 250 Agenturen aus dem gesamten US-Gebiet herausgefunden. Spitzenverdiener sind demnach die New Yorker. Für Senior Digital Executives werden dort im Schnitt 350 Dollar pro Stunde in Rechnung gestellt, bei Top-Kreativen aus klassischen Agenturen ist es aber oft annähernd das Doppelte. Mobile Web Developer kommen nach einem Bericht des US-Magazins „Advertising Age“ auf weniger als 200 Dollar pro Stunde. sn

comments powered by Disqus