INTERNET WORLD Business





Asos-Beteiligung

Der Internet-Handel mit gebrauchten Luxusklamotten kommt mehr und mehr in Fahrt. Jetzt hat sich der britische Modeversender Asos mit einem signifikanten Minderheitsanteil an Covetique.com beteiligt. Auf dem 2011 gegründeten Secondhand-Marktplatz können Kunden bequem gebrauchte Designerkleidung verkaufen. Covetique übernimmt die Logistikkosten, überprüft Echtheit und Qualität der Ware und kümmert sich auch um Produktfotos und -beschreibungen. Laut Asos-CEO Nick Robertson würden die Zielgruppen von Asos und Covetique gut zusammenpassen. Die Modefans von Asos wären im Schnitt um die 20 Jahre alt, würden sich auch für Nobelmarken wie Burberry, Mulberry, Alexander McQueen und Christian Louboutin interessieren, hätten aber oftmals nicht genügend Geld, um diese Produkte neu zu kaufen. dz

comments powered by Disqus