INTERNET WORLD Business





LEAD-GENERIERUNG

Vorsicht, Teens!

Darf man die personenbezogenen Daten von Jugendlichen ohne die Zustimmung der Eltern erfassen und speichern? Zu dieser Frage äußerte sich das OLG Hamm in einem Urteil gegen eine Krankenkasse. Diese hatte auf einer Messe für Schüler und Studenten Teilnahmekarten für ein Gewinnspiel verteilen lassen. Auf der Rückseite sollten die Teilnehmer ihre Adressdaten eintragen und einer Verwendung dieser Daten zu Werbezwecken zustimmen. Eine Unterschrift der Erziehungsberechtigten wurde erst bei unter 15-Jährigen gefordert. Dies erschien dem Gericht zu wenig. Ein Jugendlicher zwischen 15 und 17 habe nicht die nötige Reife, um die Folgen zu überblicken (Az.: I-4 U 85/12). fk

comments powered by Disqus