INTERNET WORLD Business





SOCIAL MEDIA MARKETING

Der Erfolgsdruck steigt

Dabei sein reicht nicht mehr – in Köln muss Marketing auf Facebook & Co. zeigen, was es kann

Unendlicher Datenstrom: Social Media Monitoring ist Topthema

Weniger Powerpoints und mehr praktische Demonstrationen, so übersetzt Dmexco-Organisator Christian Muche das Veranstaltungsmotto „Turning Visions into Reality“ (lesen Sie dazu auch das Interview auf Seite 8). Für Social Media Marketing gilt diese Maßgabe ganz besonders, denn „irgendwie auf Facebook sein“ reicht schon lange nicht mehr. 2013 ist das Jahr, in dem Social Media seine Daseinsberechtigung als Marketingkanal unter Beweis stellen muss.

Und so gehören Content Marketing, Social Media Monitoring und selbstverständlich die Integration sozialer Netze in das Konzert der Marketingkanäle zu den heißesten Themen auf Messe und Kongress. Die Schar der Aussteller ist riesig: In der Dmexco-Datenbank finden sich zum Stichwort „Social Media & Marketing“ 81 Anbieter, das sind fast doppelt so viele wie etwa zum Thema SEO.

Xing ist da, Linkedin fehlt

Natürlich sind in Köln einige Social Networks vor Ort: Facebook (Halle 7 / A008), Google (Halle 7 / B011), Xing (Halle 8 / D061), Yahoo (Halle 8 / B049) und Spotify (Halle 7 / C021). Andere Namen sucht man im Ausstellerverzeichnis aber vergebens, etwa Twitter, Linkedin oder Myspace.

Dafür zeigen auf der Dmexco zahlreiche Dienstleister, wie man Facebook & Co. in der Praxis einsetzen kann, sei es als Branding-, als Absatz- oder als Support-Kanal. So stellt der französische Anbieter iAdvize (Halle 7 / E025) eine Technik vor, mit der Kundenberatung in einem Chat-Fenster ablaufen kann, für das der Kunde seinen Facebook Account nicht verlassen muss.

Als „Megatrend im nordamerikanischen Markt“ bezeichnet Social-Media-Monitoring-Dienstleister Vision Critical (Halle 6 / A024) das Thema Insight Communitys. Das Unternehmen setzt Communitys im Kundenauftrag auf und ermöglicht schnelle Meinungsbilder zu neuen Produkten, Services und Marken. 650 solcher Communitys haben die Kölner bereits realisiert.

Den SEO-Effekt von Social Media will die Stuttgarter Agentur Seonative (Halle 8 / C008) mit ihrem Angebot Blogvertising nutzen. Werbekunden können Advertorials in thematisch passenden Blogs buchen und so Backlinks auf ihre eigenen redaktionellen Angebote sammeln. Boomads (Halle 7 / C046) hat seinen Hauptsitz in Berlin sowie einen weiteren Standort in Istanbul. Das Start-up betreibt das größte Blogger-Netzwerk in der Türkei und kooperiert mit Bild digital, um das erfolgreichste Blogger-Netzwerk in Deutschland aufzubauen. Auch hier können Werbekunden aktiv werden.

Tests in der Community

Unter der Dachmarke „Social Media Hub“ präsentieren sich unter Führung der BIG Social Media GmbH (Halle 6 / B040) erstmals fünf Unternehmen, die gemeinsam Anwendungen und Konzepte für Social Media Marketing entwickeln. Auch das Monitoring der Aktivitäten gehört dazu. Der Münchner Crowdtesting-Anbieter Testbirds (Halle 6 / A039), Spezialist für das Testen von Apps, Web-Anwendungen und Games, verlost am ersten Messetag einen Crowd-basierten Softwaretest, dessen Ergebnisse am folgenden Morgen am Messestand vorgestellt werden. Brandwatch (Halle 7 / D059), Anbieter für Social Media Monitoring und Social Analytics, zeigt in Köln das Image Board, auf dem in Echtzeit zu sehen ist, welche Bilder und Texte gerade zur Dmexco im Web veröffentlicht werden.

Und natürlich nutzt auch Facebook (Halle 7 / A008) selbst die Dmexco als Bühne, um sich als Werbemedium darzustellen. Wer bei der Anzahl der in den letzten Jahren gelaunchten Werbeformate den Überblick verloren hat, dem verspricht die die deutsche Dependance des Social Networks Abhilfe – und Aufklärung. Die Zahl von derzeit 27 verschiedenen Formaten soll auf weniger als die Hälfte reduziert werden. Besonderes Augenmerk richtet Facebook auf seine Mobile-Aktivitäten. In Köln gibt es Fallbeispiele zu besichtigen, etwa von Sixt. Durch den Einsatz von Facebook Mobile App Install Ads hat der Autovermieter eine Umsatzsteigerung von mehr als 200 Prozent und eine Erhöhung der Conversion Rate auf 20 Prozent erreicht. Das bedeutet: Jeder Fünfte, der die App installiert, mietet auch ein Auto. fk


Die wichtigsten Social-Media-Veranstaltungen

Mittwoch, 18. September 2013

❚ 10.00 – 10.45 Uhr

„CRM goes Social Media – Strategien und Tools für erfolgreiche Kundenbetreuung“

Referenten: Klaus Eck (Eck Kommunikation), Niclas Otte (SAP)

Ort: Seminar 1

❚ 12.00 – 12.45 Uhr

„Social Media perfekt verknüpfen – Wie ein über Social Media initiierter Produkttest Inhalte für die Marken-kommunikation liefert“

Referent: Marius Gebicke (Define Media)

Ort: Seminar 1

❚ 13.00 – 13.45 Uhr

„Suchmaschine oder Freund? – Content Marketing im Kontext von Empfehlungen, Social Search und Storytelling“

Referenten: Alexander Böhm (Alex-TV), Thomas de Buhr (Google Deutschland), Curt Simon Harlinghausen (Akom-360), Christian Vollmert (Luna-Park)

Ort: Seminar 1

❚ 14.00 – 14.45 Uhr

„Shut up Social – von der einstigen Social Media Romantik zur echten Marketing-Realität“

Referenten: Sven Hoffmann (MEC), Karin Immenroth (MEC)

Ort: Seminar 1

❚ 15.00 – 15.25 Uhr

„Social CRM im Unternehmensbetrieb“

Referent: Thomas Tachilzik (Tachilzik Consulting)

Ort: Speakers’ Corner

❚ 16.00 – 16.45 Uhr

„The Relevance Gap – Markensteuerung im Social Web“

Referenten: Roland Fiege (Mediabrands Audio Platform), Patrick Schmidt-Kühnle (BASF)

Ort: Seminar 1

❚ 17.00 – 17.45 Uhr

„Mit Social Media Daten gewinnen: Beispiele aus PR, Vertrieb und Marketing“

Referent: Bastian Karweg (Echobot Media Technologies)

Ort: Seminar 1

Donnerstag, 19. September 2013

❚ 10.15 – 10.45 Uhr

„People Not Proxies: Bridging the Transition to a More Connected World“

Referent: Andrew Bosworth (Facebook)

Ort: Congress Hall (Live Stream)

❚ 10.30 – 10.55 Uhr

„Owned Media vs. Earned Media – Tipps und Tricks für eine erfolgreiche Messung und Analyse“

Referent: Giles Palmer (Brandwatch)

Ort: Speakers’ Corner

❚ 14.00 – 14.45 Uhr

„Auf der Suche nach dem Return on Social Media: Forschungsergebnisse zur Erfolgsmessung im Social Web“

Referent: Dr. Alexander Rossmann (University of St. Gallen)

Ort: Seminar 6

❚ 16.00 – 16.25 Uhr

„Luxusmarken & Social Media – Funktioniert das?“

Referent: André Gebel (Coma

Ort: Speakers’ Corner

Weitere Bilder
comments powered by Disqus