INTERNET WORLD Business





Adscale steigert Reichweite

Adscale, der Marktplatz für digitale Werbung, öffnet sich jetzt erstmals auch Drittanbietern und vergrößert damit seine Reichweite. Dazu wurde eine Demand-Side-Plattform (DSP) entwickelt, die eine Schnittstelle zu externen Traffic-Quellen aufweist. Dadurch können Werbungtreibende über Adscale künftig auch Werbeflächen einkaufen, die nicht zum Adscale-Marktplatz gehören. Erreichte die Ströer-Tochter mit ihrem Angebot bislang 77 Prozent aller deutschen Internet-Nutzer, wird durch die DSP jetzt nahezu der komplette Angebotsmarkt im Online Display Advertising abgedeckt.

Zeitgleich mit der neuen Schnittstelle führt Adscale auch neue Targeting-Algorithmen ein. Dadurch wird es möglich, Neukunden zu erkennen und mit einer Kampagne gezielt anzusprechen, obwohl sie die Internet-Seite des Werbekunden noch nie besucht haben. Dazu werden sogenannte Look-alike-Modelle herangezogen. Bestehende Kunden werden nach Nutzerprofilen geclustert. Weist ein Nichtkunde ein ähnliches Profil wie ein Bestandskunde auf, wird er als potenzieller Käufer erkannt und binnen Millisekunden angesprochen. hvr

comments powered by Disqus