INTERNET WORLD Business





AMAZON

Bestpreisklausel verboten

Ende November hat das Bundeskartellamt die Ermittlungen gegen Amazon wegen der sogenannten „Preisparität“ endgültig eingestellt (siehe Seite 4) Im Sommer hatte Amazon zwar mitgeteilt, dass es die Preisparität – also die Pflicht für Händler, ihre Produkte nirgends billiger als auf Amazon anzubieten – nicht mehr durchsetzen will. Doch von dieser Änderung der Klausel hatten viele Amazon-Händler zunächst einmal gar nichts mitbekommen, außerdem griff sie bei „Platin-Händlern“ mit großem Handelsvolumen ohnehin nicht. Es ist zu erwarten, dass vergleichbare Preisdiktate auf anderen Plattformen, etwa im Buchungsportalbereich, jetzt auch verschwinden müssen. fk

comments powered by Disqus