INTERNET WORLD Business





Wachstum mit Übergrößen

Navabi sichert sich zehn Millionen Euro für größeres Sortiment

Navabi: Damenmode in Plusgrößen, bald auch mit Accessoires, Schuhen und Wäscheangebot

Von einer zu 30 Millionen Euro Umsatz in drei Jahren: Navabi, 2010 von INTERNET WORLD Business als Business-Idee des Jahres ausgezeichnet (Infos: http://bit.ly/ 18GBS7K ), legt ein rasantes Wachstum vor. Beschäftigte der Shop für Mode in Plusgrößen damals acht Mitarbeiter, sind es heute 130. „Wir haben uns von der edlen, kleinen Designer-Boutique zum Marktführer für Premiummode in großen Größen entwickelt“, berichtet Bahman Nedaei.

Spezialität des Shops sind Stylingtipps und intensive Beratung. Ein Treiber für das Wachstum ist auch Risikokapital: 2008 stiegen Seventure Partners, Dumont Ventures und diverse Business Angels mit knapp drei Millionen Euro ein und finanzierten erste Internationalisierungsschritte sowie die Ergänzung des Sortiments um Marken. Mit weiteren zehn Millionen Euro soll nun das Wachstum erneut gepusht werden: „Wir planen, den Umsatz weiterhin zu verzwei- oder zu verdreifachen“, so Nedaei.

Etwa ein Drittel der Einnahmen erzielt das Start-up im Ausland, insbesondere in Frankreich, Großbritannien und den USA. Der Erfolg soll in weitere Regionen exportiert werden. One-Stop-Shopping heißt die Strategie: „Wir waren bisher fokussiert auf Bekleidung, möchten jetzt noch Accessoires, Taschen, Wäsche und Schuhe aufnehmen“, plant Nedaei. Außerdem soll der Shop 2014 technisch aufgefrischt werden. vs


Navabis Wachstum

❚ Navabi startet 1999 erst als Boutique in Aachen, 2007 als Online Shop. Gründer: B. Nedaei, Zahir Dehnadi, Maryam Navabi

❚ Das Unternehmen beschäftigte 2010 sieben Mitarbeiter, heute mehr als 130

❚ 2010 setzte Navabi brutto etwa eine Mio. Euro mit Mode in Plusgrößen um, 2013 sollen es mehr als 30 Mio. werden

comments powered by Disqus