INTERNET WORLD Business





FILESHARING

Kinder nicht belehren

Aktuelle Kurzmeldungen zum Thema Internet-Recht

Der Bundesgerichtshof hat entschieden, dass Eltern ihren volljährigen Kindern zwar den gemeinsamen Netzanschluss zur Nutzung überlassen können, diese aber nicht darüber belehren müssen, was im Internet erlaubt und verboten ist. Sie haften nicht für eventuelle Gesetzesverstöße ihrer volljährigen Kinder, solange sie keine Kenntnis von diesen haben. In dem Urteil ging es um die illegale Verbreitung urheberrechtlich geschützten Materials via Filesharing. Eine Einschränkung machte das Gericht: Erhält ein Elternteil Kenntnis von den illegalen Tauschaktivitäten des volljährigen Nachwuchses, muss er geeignete Maßnahmen ergreifen, um diese zu unterbinden (Az.: I ZR 169/12). fk

comments powered by Disqus