INTERNET WORLD Business





Einer für alle Zahlarten

Loviit fungiert als alleiniger Vertragspartner und übernimmt das Ausfallrisiko

Gleiche Gebühr für verschiedene Bezahlverfahren

Ein „Rundum-sorglos-Paket“ verspricht der Payment Service Provider Loviit: Der Dienstleister aus Liechtenstein bietet Online-Händlern die acht Bezahlverfahren Vorkasse, Kredit-, Debitkarte, Paypal, Online-Überweisung, Lastschrift, Rechnungs- und Ratenkauf aus einer Hand. Er tritt als alleiniger Vertragspartner auf, auch die technische Integration erfolgt über nur eine Plug-and-Play-Lösung.

Außerdem übernimmt Loviit das Risiko eines Zahlungsausfalls. Der Händler bekommt sein Geld garantiert binnen sieben Tagen, auch in dem Fall, wenn der Kunde nicht zahlt. Allerdings muss der Shop-Betreiber im Gegenzug auf sein Geld warten, wenn die Zahlung beispielsweise via Paypal sofort erfolgt. Über diese Mischkalkulation deckt Loviit seine Kosten. Die Gebühren sind für alle Zahlarten gleich: 2,94 Prozent auf den realisierten Umsatz plus 0,27 Cent pro Transaktion. cf

Weitere Bilder
comments powered by Disqus