INTERNET WORLD Business





Einfach Social Media

Mit Webzunder bietet Twentyzen Firmen ein praktisches Tool fürs Online Marketing

Webzunder: Social Media Tool für kleine Unternehmen mit Anleitung und Erinnerungsfunktion

Online-Marketing-Assistent? Dashboard für Social Media? Die Begriffe sind vielen oft nicht klar. Dirk Spannaus, Mitgründer von Twentyzen, erklärt das Angebot des Münchner Start-ups so: „Webzunder bündelt diverse Social-Media-Kanäle und erleichtert das Posten von Texten und Bildern.“ Selbstständige und Unternehmen können mit der Software auf Angebote, Veranstaltungen und ihre Marke aufmerksam machen, außerdem die Reichweite ihrer Beiträge prüfen und auch, was die Konkurrenz in Communitys und auf Blogs so verlautbart.

Das Programm leitet sie durch alle Schritte und erinnert bei Bedarf und je nach Anlass daran, wann die nächste Nachricht wo lanciert werden sollte, um Wirkung zu entfalten. Es bündelt zudem die Kommentare und mahnt Antworten an. „In über 90 Prozent der kleinen Firmen macht der Unternehmer nebenbei Marketing“, zitiert Spannaus Studienergebnisse. „Wir formulieren keine Texte vor, Die Nutzer werden aber über eine übersichtliche Maske durch alle Schritte geleitet.“ Das System formatiert Bilder und Texte nach den Anforderung von Communitys und Blog-Systemen.

Webzunder bietet den Einstieg ins Online Marketing. Die Soft ware wird als Service über monatliche Nutzungsgebühren von derzeit knapp zehn, bald 20 Euro verkauft. „Software wird oft für Spezialisten gemacht,“ stellt Spannaus fest. „Es fehlt die Brückentechnologie, die Berührungsängste nimmt und einfach einzusetzen ist.“ Diese Lücke zu schließen, hat sich das Twentyzen-Team zur Aufgabe gemacht. Die Entwicklung von Webzunder und seinen Marktstart finanziert das Start-up aus Beratungs- und Entwicklungsaufträgen. Beim Vertrieb wiederum sollen Partner und Unternehmen helfen, die oft mit kleinen Firmen oder Start-ups kooperieren. vs


webZunder

❚ Twentyzen wird im Juli 2012 gegründet und startet 2013 mit Webzunder

❚ Webzunder ist eine Software für Online Marketing und Social Media. Sie bündelt Kanäle und erleichtert Posts. Das Start-up profitiert von Nutzungsgebühren

Mitarbeiter: ein Angestellter, Gründer

Finanzierung: Exist, Beratungsaufträge

www.webzunder.com, twentyzen.com

Weitere Bilder
comments powered by Disqus