INTERNET WORLD Business





ONLINE BANKING

Kunde ist verantwortlich

Aktuelle Kurzmeldungen zum Thema Internet-Recht

Das Amtsgericht Köln hat einem Bankkunden die alleinige Verantwortung für den Schaden zugesprochen, der ihm aus einer Trojaner-Attacke entstanden ist. Nach Ansicht des Gerichts hätte er mehr auf Warnsignale hören müssen. So hatte die Bank ihre Kunden zuvor gewarnt, dass Trojaner im Umlauf seien, außerdem war vor dem entscheidenden Angriff auf das Konto des Betrogenen ein Pop-up-Fenster auf dessen Monitor erschienen, welches mit der sofortigen Sperrung des Kontos drohte. Spätestens dies, so das Gericht, hätte beim Kunden die Alarmglocken schrillen lassen müssen. Er hätte den Vorgang abbrechen und mit der Bank Rücksprache halten müssen (Az.:119 C 143/13). fk

comments powered by Disqus