INTERNET WORLD Business





ÜBERNAHMEWELLE

Omnicom will TLGG

TLGG-Chefs: Bornschein, Kühne, Temaismithi (v.l.n.r.)

Der Name bleibt haften: Torben, Lucy und die Gelbe Gefahr (TLGG), dahinter verbirgt sich eine der führenden Social-Media-Agenturen Deutschlands. Die 2008 gegründete Agentur mit 100 Mitarbeitern an den Standorten Berlin und Hamburg ist noch unabhängig. Doch aus einer Liste des Bundeskartellamts zu laufenden Fusionsverfahren geht hervor, dass der US-Agenturriese Omnicom die 2008 gegründete Agentur schlucken will.

Für Omnicom wäre das bereits die zweite Akquisition im Jahr 2015. Mit Wirkung zum 6. Januar hat die Omnicom Media Group Germany die Mehrheitsanteile an der Hamburger Trakken Web Services übernommen. Den Spezialisten für Digital Analytics und Conversion-Optimierung haben Timo Aden und Lennart Paulsen, zwei ehemalige Google-Mitarbeiter, im Jahr 2008 gegründet.

Zu den Omnicom-Networks zählen unter anderem BBDO und DDB. Im Mai 2014 übernahm der US-Konzern die inhabergeführte Werbeagentur Heimat. (fk)

comments powered by Disqus