INTERNET WORLD Business





Q&A

Seit dem 1. Januar müssen digitale Güter wie E-Books und Downloads EU-weit mit dem MwSt.-Satz versteuert werden, der im Land des Kunden gilt. Wo liegt das Problem?

Abgesehen von dem Aufwand für das Unternehmen, das seine Leistungen EU-weit anbietet, stellt sich die Frage, wie sich die Herkunft des Kunden überhaupt bestimmen lässt.

Wie lautet Ihre Empfehlung?

Die Anbieter digitaler Güter und Dienstleistungen benötigen ab sofort unabhängige Quellen, anhand derer sie das Herkunftsland des Kunden bestimmen können. Hier bieten sich Geolocation Services ebenso an wie die Auswertung der Bankverbindung. Anbieter sollten ihren Payment-Partner danach fragen.

Weitere Bilder
comments powered by Disqus