INTERNET WORLD Business





DATENSCHUTZ

VZBV mahnt Google wegen Gmail-Klauseln ab

Der Verbraucherverband Bundeszentrale (VZBV) hat erneut zwei Klauseln in der Datenschutzerklärung von Google abgemahnt. Die Nutzungsbedingungen enthalten nach Ansicht des Verbands Formulierungen, die die Rechte der Verbraucher unzulässig einschränken. Konkret stört sich der VZBV daran, dass sich Google die Erlaubnis geben lässt, die Mails der Nutzer des Google-Dienstes Gmail zu durchstöbern, um ihnen dazu thematisch passende Werbung einzublenden. Der Suchmaschinenkonzern wies die Kritik zurück: Auch andere Mail-Anbieter würden die Post ihrer Kunden lesen, und dies sei auch notwendig, um zum Beispiel Spam oder Malware zu erkennen. (fk)

comments powered by Disqus