INTERNET WORLD Business





Stefan Herzog

Sport Scheck, München

Auf eigenen Wunsch verlässt Stefan Herzog, bisher Geschäftsführer von Sport Scheck, den Münchner Sportartikelspezialisten, um sich neuen beruflichen Herausforderungen zu stellen. In den vergangenen zehn Jahren war Herzog als Geschäftsführer unter anderem für die Bereiche Marketing, Einkauf und Werbung zuständig. Er ist nicht der erste hochrangige Manager, der die Firmentochter der Otto Group verlässt. Bereits im Juli 2014 war Jürgen Habermann beim Multichannel-Händler ausgeschieden, im Sommer 2015 folgte ihm Finanz- und IT-Chef Guido Jaenisch. Die beiden wurden durch Lars Schöneweiß (IT) und Markus Rech ersetzt.

www.sportscheck.com

comments powered by Disqus