INTERNET WORLD Business





Nur für Spryker

Die Agentur Netz98 gründet ein Spin-off aus, das ausschließlich Spryker-Projekte abwickeln soll

98Degrees Commerce will mit der Lösung Spryker neue Kundengruppen gewinnen

In Mainz geht mit 98Degrees Commerce eine neue Agentur an den Start – mit einem altbekannten Gesicht an der Spitze. Denn 98Degrees Commerce ist eine Ausgründung der Agentur Netz98 New Media und deren Geschäftsführer Tim Hahn übernimmt auch die Leitung von 98Degrees Commerce. Die neue Digital-Schmiede soll sich ausschließlich Projekten widmen, die auf Basis der neuen E-Commerce-Technologie Spryker entwickelt werden.

„Netz98 ist einer der größten Magento-Gold-Partner, wir realisieren in erster Linie Magento-Projekte im Enterprise-Segment. Nach strategischen Gesprächen mit Spryker haben wir uns entschieden, künftig einen weiteren Schwerpunkt auf Spryker als zusätzlicher Software zu legen“, erklärt Hahn.

Da sich die Arbeit auf Magento- und auf Spryker-Basis aber stark unterscheide, habe das Management beschlossen, ein eigenes Team auszugründen. Magento ist laut Hahn ein flexibles Framework mit einer breiten Palette an Standardfeatures, über das sich vor allem klassische E-Commerce-Projekte gut abbilden lassen. Spryker hingegen eignet sich insbesondere für sehr individuelle E-Commerce-Ansätze, die mit Standardsoftware nur bedingt realisiert werden können. „Deswegen brauchen wir Profis für beide Bereiche, nicht zuletzt, weil sich auch die Zielgruppen deutlich voneinander unterscheiden“, so Hahn.

Spryker will in erster Linie drei Zielgruppen ansprechen: Online Pure Player, Unternehmen, die digitale Transformationsprojekte realisieren möchten, sowie Unternehmen, die transaktionsbasierte, nicht standardisierte Geschäftsmodelle verfolgen. „Spryker ist nicht einfach ein neues Shop-System, das in Konkurrenz um die Lösung gleicher Problemstellungen tritt“, so Spryker-Geschäftsführer Boris Lokschin, „Spryker ist ein Framework, das Frontend- und Back-end-Module entkoppelt, sodass mit hoher Entwicklungsgeschwindigkeit datengetrieben, individuell und sehr agil Projekte umgesetzt und Geschäftsmodelle ständig weiterentwickelt werden können.“

Spryker arbeitet mit diversen Agenturen zusammen, darunter Votum, TWT Interactive, Superreal, Commerce Plus und AOE. 98Degrees kommt nun als erste exklusive Spryker-Agentur dazu.

Trotz der Unterschiede soll die neue Agentur von der Erfahrung profitieren, die die Mainzer seit ihrer Gründung 1998 aufgebaut haben. „Wir kennen die grundlegenden Kundenbedürfnisse, wissen um die Schmerzpunkte, den Druck von Dead Lines und die Bedeutung der Qualitätssicherung“, betont Hahn. Neun Mitarbeiter umfasst das Team derzeit. Bis zum Jahresende sollen es mindestens 20 sein. Ein erstes Kundenprojekt soll im März starten. ❚

Christiane Fröhlich

Weitere Bilder
comments powered by Disqus