INTERNET WORLD Business





GOOGLE

Hände frei beim Zahlen

Erste US-Läden bieten Hands Free Payment an

Mit einem Pilotprogramm will Google seinen Nutzern ermöglichen zu bezahlen, ohne die Hände benützen zu müssen. „Hands Free“ verbindet das Handy via Sensoren mit dem Point-of-Sales-System. Das bedeutet, dass das Kassensystem über die physische Nähe des Smartphones informiert ist und das Zahlen über Hands Free automatisch anbietet. Der Dienst startete jetzt mit einem Pilotprojekt in den USA in der San Francisco Bay Area.

Zum Bezahlen gehen die Benutzer zur Kasse und wählen Hands Free als Zahlungsmöglichkeit. Der Kassierer prüft die Identität des Nutzers über ein bei Hands Free hinterlegtes Profilfoto und gibt die Initialen des Nutzers ein. Damit ist die Transaktion abgeschlossen. (skr)

Weitere Bilder
comments powered by Disqus