INTERNET WORLD Business





HOTELBUCHUNGSPLATTFORM

Zimmerverknappung ist regelwidrig

Das Landgericht Nürnberg hat dem Buchungsportal Hotel.de untersagt, bei Angeboten mit Hinweisen wie „nur noch ein Zimmer verfügbar“ den Eindruck zu erwecken, das betreffende Hotel sei so gut wie ausgebucht, obwohl über andere Kanäle problemlos noch mehrere Zimmer des ausgewählten Hauses buchbar waren.

Geklagt hatte in diesem Fall die Wettbewerbszentrale. Entscheidend für die Richter war das Argument, dass die Kunden über die tatsächliche Auslastung des Hotels in die Irre geführt und zu einer schnellen Buchung gedrängt werden. Auch Branchenführer Booking.com verwendete früher solche Hinweise, hat diese Praxis aber eingestellt. [fk]

comments powered by Disqus