INTERNET WORLD Business





WHATSAPP

Absage an FBI

Whatsapp verweigert den Zugriff auf User-Daten

Nicht nur Apple, auch Whatsapp hat Stress mit dem FBI. Die Facebook-Tochter weigert sich, die Verschlüsselung der Kommunikationsdaten zu schwächen und eine Hintertür für Strafverfolgungsbehörden einzubauen. Whatsapp will den Sicherheitsbehörden keinen Zugriff auf die verschlüsselten Kommunikationsdaten seiner User gewähren.

Laut einem Bericht der „New York Times“ könnte der Streit damit vor einem Gericht landen. Die Whatsapp-Programmierer haben im vergangenen Jahr eine Verschlüsselungsmethode in den Messenger eingebaut, die als besonders sicher gilt. Seitdem können US-Sicherheitsbehörden die Kommunikation, die über Whatsapp läuft, nicht mehr mitlesen, auch nicht, wenn ein Gerichtsurteil dies erlaubt. (ks)

comments powered by Disqus