INTERNET WORLD Business





MICROSOFT

Konzern verklagt US-Justizministerium

Microsoft: Über Anfragen von Behörden informieren

Krypto-Krieg Runde drei: Nach Apple und Whatsapp liegt jetzt auch Microsoft im Clinch mit der US-Regierung. Der Tech-Konzern reichte Klage gegen das Justizministerium ein. Der Streitpunkt: Microsoft wurde von einem New Yorker Gericht dazu verdonnert, E-Mail-Daten eines Nutzers, die auf einem Server in Irland liegen, herauszugeben. Nun will Microsoft durchsetzen, dass das Unternehmen seine Kunden über geheime Anfragen von US-Behörden informieren darf. Argument: Die Regierung verstoße sonst gegen die Verfassung.

Der Streit zwischen Microsoft und dem Justizministerium zieht sich schon seit Jahren. Hintergrund sind Ermittlungen wegen Drogendelikten gegen den Inhaber eines Microsoft-Kontos. Bereits damals kündigte Microsofts Chefjurist Brad Smith Berufung an. (ks)

comments powered by Disqus