INTERNET WORLD Business





HERMES

Wachstum durch Online-Handel

Der Logistikspezialist Hermes hat im vergangenen Jahr 2,4 Milliarden Euro umgesetzt, ein Plus von elf Prozent gegenüber dem Vorjahr. Das Wachstum verdankt die Otto-Tochter einmal mehr dem internationalen Online-Handel. Allein in Europa lieferten die Hermes-Gesellschaften rund 580 Millionen Pakete aus, elf Prozent mehr als im Vorjahr.

„Damit haben wir uns im stark umkämpften B2C-Markt, den immer mehr Wettbewerber für sich erschließen wollen, sehr gut behauptet“, so Hanjo Schneider, Aufsichtsratsvorsitzender der Hermes Europe GmbH. 74 Prozent der Aufträge kamen von Mandaten außerhalb der Otto-Gruppe – der Umsatz mit externen Kunden wuchs mit 16 Prozent stärker als der Gesamtumsatz.

In Deutschland konnte Hermes 2015 verstärkt kleinere Händler für seinen Logistikservice gewinnen. Dabei profitierte der Versender auch vom Poststreik im letzten Jahr. „Wir wurden im Nachgang von vielen Auftraggebern im kleinen und mittelständischen Bereich, die forciert eine Mehrdienstleisterstrategie aufbauen, weiterbeschäftigt“, erklärte Schneider. (il)

comments powered by Disqus