INTERNET WORLD Business





VIDEOWERBUNG

Youtube führt Bumper Ads ein

Youtube stellt ein neues Anzeigenformat vor, das dem zunehmenden Konsum von Videos auf Smartphones Rechnung trägt. Die sogenannten „Bumper Ads“ sind Sechs-Sekunden-Anzeigen, die nicht übersprungen werden können. Das erscheint vor allem bei Kurzinhalten sinnvoll, die oft nicht länger sind als herkömmliche Video Ads. Abgerechnet wird – wie bei allen anderen Anzeigenformaten auch – auf CPM-Basis per Adwords-Auktion.

„Die Bumper Ads sind quasi Videoanzeigen als kleine Haikus“, beschreibt denn auch Zach Lupe, Product Manager bei Google, im Adwords-Firmenblog das neue Format. Dieses solle die herkömmlichen Anzeigenformate auch keineswegs ersetzen, sondern ergänzen. Vor allem als eine Art Anzeigenserie funktioniere das Format gut. Erster Werbekunde ist Audi, der True-View-Anzeigen bei der Einführung einer neuen Fahrzeugreihe in kurze Ad Clips in Serie aufgeteilt hat.

Die Bumper Ads stehen seit Mai allen Werbekunden von Youtube zur Verfügung. (skr)

Weitere Bilder
comments powered by Disqus