INTERNET WORLD Business





Unerforschter digitaler Ozean bei Shopware

Zum sechsten Shopware Community Day kamen 1.600 Händler, Partner und Entwickler nach Ahaus

Die „Drum-Stars“ setzten den Schlusspunkt des Messetags

Unter dem Motto „Digital Blue“ lud der Shop-Software-Hersteller Shopware seine Gäste in diesem Jahr auf einen digitalen Tauchgang ein: Im weitläufigen, vielfältigen und oftmals noch unerforschten digitalen Ozean gelte das Naturgesetz vom „Fressen und gefressen werden“ ebenso wie im Meer. Dementsprechend ging die alljährliche Spende von Shopware in diesem Jahr an „The Ocean Cleanup Project“, das sich der Befreiung der Meere von Müll verschrieben hat. In seiner Keynote stellte Shopware-Vorstand Stefan Hamann die neue Version 5.2 vor, die künftig auf die Verschlüsslung der Premium-Plugins verzichten wird. Nach den rund 60 Fachvorträgen trafen sich die Besucher zum Ausklang zwischen Bambushainen auf der Beach-Party mit den „Drum-Stars“ in der Dschungelbar „Bamboo“. ❚

Weitere Bilder
comments powered by Disqus