INTERNET WORLD Business





MEDIENFUSION

Axel Springer kauft Emarketer

Im vergangenen Jahr übernahm Ströer Statista. Nun setzt auch Axel Springer auf einen Anbieter von Analysen, Studien und digitalen Marktdaten: Der Konzern erwirbt 93 Prozent der Anteile an Emarketer. Die Transaktion erfolgt auf der Grundlage einer Unternehmensbewertung von rund 250 Millionen US-Dollar für Emarketer. Unter Berücksichtigung der liquiden Mittel und Verbindlichkeiten zahlt Axel Springer für 93 Prozent der Anteile damit einen Betrag von rund 242 Millionen US-Dollar.

Die beiden Mitgründer Terry Chabrowe, Chief Executive Officer, und Geoff Ramsey, Chief Innovation Officer, werden mit zusammen rund sieben Prozent der Anteile beteiligt bleiben. Sie sollen auch ihre Funktionen weiterhin ausüben. (lm)

comments powered by Disqus