INTERNET WORLD Business





DOMAIN-RECHT

Ärger um ausländische Domain-Endungen

Entsteht einer Firma ein Nachteil, wenn sie zwar die .de und .com-Version ihres Namens als Domain registriert hat, Domain-Endungen für Länder, in denen sie gar nicht aktiv ist, jedoch von anderen registriert wurden? Der BGH fordert für einen solchen Fall vom betroffenen Unternehmen den Nachweis eines konkreten Schadens. In der Konsequenz bedeutet das: Cybersquatter, die Domains mit dem Ziel buchen, sie anschließend an Unternehmen zu verkaufen, haben künftig ein geringeres Risiko (Az.: I ZR 82/14 ). (fk)

comments powered by Disqus