INTERNET WORLD Business





ECHTESCHUHE.DE

Schuhe statt Schampus

Echteschuhe.de setzt auf exklusive Sortimente

Christian Schoenberger, in der Presse bekannt als „Champagner-Betrüger“, ist wieder da. Viereinhalb Monate saß der Unternehmer in Hamburg in U-Haft, weil er mit den Getränke-Shops Star-drinx und Welovedrinks Alkohol verkauft, aber nie an die Kunden ausgeliefert haben soll. Vor vier Wochen durfte er das Gefängnis verlassen. Sein Fall, so teilte ihm die Staatsanwaltschaft schriftlich mit, werde neu aufgerollt.

Mit Echteschuhe.de startet der Unternehmer nun einen Marktplatz für Schuhe. Doch im Gegensatz zu den rund 30 Konkurrenten im Umfeld soll die Plattform nicht nur Affiliate-Links zu Zanox oder Affilinet beinhalten, sondern auch exklusive Sortimente, die Schoenberger durch seine guten Kontakte zur Modebranche gewinnen will. Marken wie Apart Fashion, Michael Kors oder Missgoodlifefashion konnte er bereits überzeugen, ihm Datenfeeds für exklusive Ware zur Verfügung zu stellen. 700.000 Paar Schuhe stehen zum Start online.

Das exklusive Sortiment, eine gute Backlink-Struktur der Domain und ein Newsletter-Stamm von 670.000 Champagner-Kunden sollen schon im ersten Monat Umsätze in Höhe von 5.000 bis 10.000 Euro in die Kassen spülen. Davon kassiert er Provisionen zwischen acht und 20 Prozent.

Für weiteres Wachstum sucht er Investoren. Die könnten „mit wenig Geld einsteigen und schon im ersten Monat mitverdienen“. (dz)

comments powered by Disqus