INTERNET WORLD Business





Das digitale Gipfeltreffen

Die Dmexco 2016 wird größer als jemals zuvor – und besetzt neue Themen

Viel los am Rhein: Verglichen mit dem Vorjahr wird die Dmexco 2016 wohl in allen Belangen wachsen – und leerer wird’s bestimmt auch nicht warden

Fünf Hallen, über 950 Aussteller, mehr als 550 Speaker – und vermutlich über 50.000 Besucher: Die Dmexco 2016, die am 14. und 15. September auf dem Kölner Messegelände stattfindet, wird eine große Sache, so viel ist sicher.

Auf den ersten Blick ist das nichts Neues. Seit der Erstauflage im Jahr 2009 hat die Messe für Online-Marketing Jahr für Jahr zweistellig zugelegt. Der Erfolg scheint dem Team um die Dmexco-Chefs Frank Schneider und Christian Muche förmlich zuzufliegen. Doch was wie ein Selbstläufer aussieht, ist in Wirklichkeit Ergebnis eines beharrlichen Feilens am Konzept. Das begrenzte Feld der Online-Werbung hat die Dmexco längst verlassen. Jahr für Jahr entdeckt sie neue Themen, vom Internet of Things bis zur künstlichen Intelligenz. Ein Beispiel dafür ist die Computerplattform „Watson“ von IBM (siehe auch Seite 36). Und der Event wird immer internationaler: Rund 50 Prozent der Aussteller kommen aus dem Ausland.

In diesem Jahr wird der Kongress um zwei Formate erweitert, die Motion Hall und die Experience Hall. Vor allem Letztere verspricht spannende Einsichten, denn hier werden neue Technologien erlebbar.

Für die Internet-Wirtschaft ist die Dmexco längst ein Pflichttermin, egal ob Vermarkter, Dienstleister, Publisher oder Agentur. Was Sie vor Ihrem Besuch in Köln wissen müssen, lesen Sie ab Seite 8.

comments powered by Disqus