INTERNET WORLD Business





Start-up: Crossengage

Crossengage hilft beim Sammeln und Analysieren von Daten und beim Management von Werbekampagnen.

Daten aus dem Shop oder von Webdiensten erheben, auswerten und ins Marketing einfließen lassen – das raubt Zeit: „Dafür setzen Firmen mehrere Tools ein, der manuelle Aufwand ist hoch und damit die Reaktionszeiten“, sagt Manuel Hinz. Mit Markus Heinrich Wübben hat er die Cloud-basierte Software Crossengage entwickelt, die diese Aufgaben zusammenführt und das Management von Kampagnen vereinfacht. „Das ist kein Tool für Einsteiger“, stellt Hinz klar. Die Miete von Crossengage kostet ab 1.500 Euro im Monat.

Dafür kann damit Social Media ebenso ausgesteuert werden wie Printwerbung, Mailings, Displays und der automatisierte Einkauf von Werbeplätzen. Crossengage tritt gegen die Marketing Suites von Adobe, IBM oder SAP an: „Wir können Crossengage schneller in die vorhandene IT integrieren und binden alle Werbekanäle über eigene Schnittstellen an“, erklärt Hinz selbstbewusst. Die Software des Berliner Start-ups, das vom Unternehmensentwickler Project A unterstützt wird, ist bei Händlern wie Contorion oder Pets Deli im Einsatz. (vs)

Weitere Bilder
comments powered by Disqus