INTERNET WORLD Business





GESETZESNOVELLE

Schärfere Kontrolle bei Übernahmen

Für Internet-Unternehmen und die digitale Wirtschaft wird die Fusionskontrolle in Deutschland ausgeweitet. Bei der Prüfung von Marktmacht und Wettbewerbssituation sollen die Besonderheiten von Internet-Plattformen – wie etwa der Zugang zu marktrelevanten Daten – künftig berücksichtigt werden. Eine entsprechende Novelle des Gesetzes gegen Wettbewerbsbeschränkungen (GWB) hat das Bundeskabinett in Berlin beschlossen.

Danach soll künftig das Transaktionsvolumen (in der Regel der Kaufpreis) maßgeblich sein. Laut Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel sollen so auch Übernahmen von Firmen geprüft werden können, deren wettbewerbliches Potenzial sich zwar noch nicht in Umsatzerlösen, aber in einem Kaufpreis von mehr als 400 Millionen Euro zeige. (dpa)

comments powered by Disqus