INTERNET WORLD Business





WEIHNACHTSGESCHÄFT

Stationärer Handel verliert Marktanteile

Zum Fest der Liebe haben sich die deutschen Einkaufsstraßen herausgeputzt wie sonst nie im Jahr: Den Kauflustigen soll ein Erlebnis geboten werden, das sie den Online-Handel vergessen lässt. Doch ob das gelingt, darf bezweifelt werden.

Experten gehen davon aus, dass die Weihnachtsumsätze im Internet-Handel in diesem Jahr um zwölf Prozent steigen werden, die im stationären Handel dagegen gerade einmal um ein Prozent. Von den gut 91 Milliarden Euro, die 2016 im Weihnachtsgeschäft ausgegeben werden, dürften nach Schätzungen des Handelsverbandes Deutschland (HDE) über zwölf Milliarden Euro in den Kassen der Online-Anbieter landen. Sie werden den klassischen Händlern also weitere Marktanteile abnehmen. (dpa)

comments powered by Disqus